Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter Automotive Digital 02-2017

von Stephan Jackowski


Auch im letzten Monat hat sich wieder viel getan rund um die Themen Automotive Marketing und Digitaliserung. Viel Spaß bei der Lektüre von ausgewählten Artikeln, Berichten und Blog-Beiträgen aus unterschiedlichen Perspektiven dazu!

Neues aus der Welt der Digitalisierung

  • Studie Cars Online 2017 - Capgemini hat seine jährlich herausgegebene Studie wieder aktualisiert. Die Haupttendenz: Immer mehr Kunden würden Autos auch direkt online kaufen (wie auch in den Studien der letzten Jahre gibt es hier landestypische Unterschiede). Insgesamt scheint der Besitz eines eigenen Autos immer weniger bedeutend. Die Untersuchung kann hier abgerufen werden: https://www.capgemini.com/automotive/cars-online-2017-beyond-the-car
  • Interessante Gedanken dazu, ob Online-Marketing jetzt und in Zukunft alle "Offline"-Marketingmaßnahmen über Bord werden wird und ob ein solches Schwarz-Weiß-Denken Sinn macht, finden sich in einem Blogbeitrag von Alain Veuve. ("Warum Online Markting tot ist - und warum das gut ist!")
  • Der Publizist und Philosoph Richard David Precht schaut in einem längeren spannenden Interview mit dem Deutschlandfunk in die Zukunft und vertritt die These, dass unsere Gesellschaft sich der Herausforderung durch die Digitaliserung noch nicht mal ansatzweise gestellt hat. Das ganze Interview ist hier abrufbar.

Automobiles Marketing

  • Ein möglicher Trend zeichnet sich derzeit für das Marketing von Autohäusern und anderen Kfz-Betrieben ab. Einige Betriebe spielen mit Möglichkeiten, eine Website für den Kunden zu individualisieren. Zwei Bespiele dazu:
    • Der Mercedes-Betrieb Beresa bietet seinen Kunden eine Nachverfolgung der Service-Abwicklung via Smartphone.
    • Der Händer Lueg bietet seinen Kunden die Möglichkeit, sich unter "Mein LUEG" einzuloggen und z.B. gesuchte Fahrzeuge zu speichern oder Benachrichtigungen für Suchaufträge zu erhalten. www.lueg.de
    • Das Autohaus Senger geht neue Wege mit einer Suchmaschine für Fahrzeuge, die sich nach den Wünschen, dem Budget und dem Fahrverhalten des Kunden orientiert ("Welches Fahrzeug passt zu mir?").
  • Virtual Reality hält immer mehr Einzug in die Autohäuser. Volvo zeigt derzeit, dass es dazu nicht immer teurer VR-Brillen bedarf, sondern dass auch Brillen aus Pappe als giveaway eine Rolle spielen könnten. Die virtuelle Probefahrt kann der Kunde dann mit seinem Smartphone absolvieren.
  • Einige Gedanken zum Newsletter Marketing lassen sich im Blogbeitrag von Beat Jenny nachlesen. Themen für einen Newsletter sollten sich in jedem Autohaus und in jeder Werkstatt genügend finden lassen.
  • Die Verbindung von Offline- und Onlinemarketing macht oft Sinn - ein Beispiel dazu bespricht Patrick Möltgen in seinem Blog, dabei geht es darum, Online-Bewertungen auch "offline" im Betrieb zu präsentieren.

zum Schluss...

  • Ich hoffe der Newsletter bietet für jeden interessante Neuigkeiten und Lesetipps. Gerne nehme ich Wünsche und Anregungen entgegen, am schnellsten per Mail an stephan_jackowski@web.de. Wenn der Newsletter weiterempfohlen und geteilt wird, freue ich mich natürlich!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 


Stephan Jackowski
Elisabeth-Selbert-Str. 22a
50999 Köln
Deutschland


stephan_jackowski@web.de